Offizielle katalanische Sprachzertifikate

Die katalanischen Universitäten vergeben katalanische Sprachzertifikate an Studenten der Sprachdienste, die nachweisen können, über die für die verschiedenen Stufen geforderten Sprachkenntnisse zu verfügen (Anfänger-, Grund-, Elementar-, Mittel-, Fortgeschrittenen-, Fortgeschrittenenstufe für Lehr- und Forschungspersonal, Oberstufe).

Wir erklären dir, welche Sprachfähigkeiten du in den verschiedenen Stufen erwerben kannst.

A2

Anfängerstufe

Der Benutzer der Anfängerstufe (A2) kann alltägliche Redewendungen und Begriffe verstehen, die in der akademischen Welt von Bedeutung sind (wichtige persönliche Informationen, Studium, Adressanfragen, Einkaufen, Verwaltungsformalitäten im Sekretariat der Universität etc.). Er kann sich in leichten, alltäglichen Situationen verständlich machen, die einen einfachen und zielgerichteten Informationsaustausch zu Themen wie Studieren, Wohnen und die Lebensumgebung des Benutzers erfordern. Er kann in einfachen Worten seine Erlebnisse oder persönlichen Erfahrungen, Aspekte der unmittelbaren Umgebung und Grundbedürfnisse betreffende Angelegenheiten beschreiben.

CIFALC

DGPL

B1

Elementarstufe

Der Benutzer der Elementarstufe (B1) kann die Grundgedanken einer klaren Aussage zu Themen aus den Bereichen Universität, Studium, Lebenslauf, Freizeit etc. verstehen. Er kommt in den meisten Sprachsituationen zurecht, die auf Studien- oder Geschäftsreisen in einem Gebiet auftreten können, in dem die Zielsprache gesprochen wird. Er kann eine einfache und zusammenhängende Rede zu Themen halten, die ihm vertraut sind oder die ihn persönlich interessieren. Er kann Tatsachen und Erfahrungen, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben sowie Meinungen und Projekte kurz begründen und erklären.

CIFALC

DGPL

B2

Mittelstufe

Der Benutzer der Mittelstufe (B2) kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen, auch Fachdiskussionen im eigenen akademischen Spezialgebiet. Er kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Er kann sich zu einem breiten Themenspektrum aus dem akademischen Umfeld klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

CIFALC

DGPL

C1

Fortgeschrittenenstufe

Der Benutzer der Fortgeschrittenenstufe (C1) kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Er kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten oder Redewendungen suchen zu müssen. Er kann die Sprache im gesellschaftlichen, akademischen und beruflichen Leben wirksam und flexibel gebrauchen. Er kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei Organisationsstrukturen, Konnektoren und Kohäsionsmittel angemessen anwenden.

CIFALC

DGPL

C2

Oberstufe

Oberstufe Der Benutzer der Oberstufe (C2) kann praktisch alles, was er liest oder hört (Diplomarbeiten, Berichte, Hausarbeiten, Prüfungen, Notizen, Vorlesungen, mündliche Präsentationen etc.) mühelos verstehen. Er kann Informationen aus verschiedenen mündlichen oder schriftlichen Quellen (Diplomarbeiten, Berichte, Hausarbeiten, Prüfungen, Vorlesungen, mündliche Präsentationen etc.) zusammenfassen und dabei Sachverhalte und Erklärungen schlüssig wiedergeben. Er kann sich spontan, fließend und präzise ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

CIFALC

DGPL

Die CIFALC und das DGPL

CIFALC und DGPL- Sprachzertifikate CIFALC und DGPL- Sprachzertifikate

Die Interuniversitäre Kommission für Sprachausbildung und Akkreditierung Kataloniens (CIFALC) ist ein Zusammenschluss der Sprachdienste an den zwölf katalanischen Universitäten: Autonome Universität Barcelona (UAB), Universität Barcelona (UB), Universität Girona (UdG), Universität Lleida (UdL), Universitat Oberta de Catalunya (UOC), Polytechnische Universität Kataloniens (UPC), Universität Pompeu Fabra (UPF), Universität Rovira i Virgili (URV), Universität Vic (UVic), Universität Ramon Llull (URL), Internationale Universität Kataloniens (UIC), Universität Abat Oliba CEU (UAO CEU). CIFALC hat es sich zur Aufgabe gesetzt, diese Sprachdienste in Bezug auf verschiedene Aspekte bezüglich des Unterrichts und Studiums der katalanischen Sprache an den Universitäten zu koordinieren.

Die katalanischen Universitäten (CIFALC). Preguntes més freqüents">rufen gemeinsam zu Sprachprüfungen auf, und werden zu diesem Zweck von der CIFALC koordiniert. Mit dem CIFALC-Zertifizierungssystem können sechs Sprachkompetenzstufen des Katalanischen anerkannt werden: Grundstufe (A1), Anfängerstufe (A2), Elementarstufe (B1), Mittelstufe (B2), Fortgeschrittenenstufe (C1), Fortgeschrittenenstufe für Lehr- und Forschungspersonal (C1) und Oberstufe (C2), gemäß den Bestimmungen des Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GeR) (GER), der dem universitären Umfeld angepasst wurde. Darüber hinaus wird auch die Anerkennung einer Fachsprache angeboten: das Katalanisch-Zertifikat für Juristen.

Der GER bietet eine gemeinsame Grundlage für die Entwicklung von Sprachprogrammen, Lehrplanrichtlinien, Prüfungen und Handbüchern zum Sprachenlernen. Er definiert die verschiedenen Sprachniveaus und daneben für jedes Sprachniveau auch die Fähigkeiten, die die Schüler in den verschiedenen Sprachkompetenzen haben müssen (Hör- und Leseverständnis, mündliche Interaktion, mündlicher Ausdruck und schriftlicher Ausdruck).

Die offiziellen Sprachzertifikate, die von den katalanischen Universitäten im Rahmen der CIFALC ausgestellt werden, , sind von der Generaldirektion für Sprachpolitik, sowie vom Konsortium für linguistische Normalisierung und dem Institut Ramon Llull anerkannt, und entsprechen den Sprachstufen des GeR.

Weitere Informationen über die katalanischen Sprachzertifikate findest du auf den Websites der CIFALC und der DGPL.

Wenn du wissen willst, ob deine Studien einem der offiziellen katalanischen Sprachzertifikate entsprechen, kannst du die Liste der Abschlüsse einsehen, die den katalanischen Sprachzertifikaten der DGPL entsprechenden.

Das Institut Ramon Llull führt regelmäßig offizielle Prüfungen in verschiedenen Städten weltweit durch, anhand derer du ein internationales Katalanisch-Zertifikat erlangen kannst. Die Prüfungen sind in verschiedene Stufen eingeteilt und richten sich an Personen, die zum Zeitpunkt der Prüfung über 14 Jahre alt sind, jeglicher Nationalität angehören und gerne ihre Katalanisch-Kenntnisse unabhängig von geregelten Ausbildungskursen nachweisen möchten. Die Prüfungen für die katalanischen Sprachzertifikate des Instituts Ramon Llull sind unabhängige Prüfungen zur Beurteilung der sprachlichen Kompetenz der Kandidaten, bei denen Lernort und -methode keine Rolle spielen.

Die Ergebnisse können ab dem mitgeteilten Datum über das Online-Portal eingesehen werden. Wer die Prüfung bestanden hat, kann sich das entsprechende Diplom herunterladen.

Die Generaldirektion für Sprachpolitik (DGPL) beraumt jährlich offizielle Prüfungen an, um die Kenntnisse der katalanischen Sprache nachzuweisen. Die entsprechende Beschlussfassung wird normalerweise vor Ende Januar im Amtsblatt der Regierung von Katalonien (DOGC) veröffentlicht. Anfang des Jahres beginnt die Einschreibefrist und die Prüfungen finden i. d. R. zwischen Mai und Juni statt.  Auf der Webseite der DGPL findest du die gesamte Information bezüglich dieser Prüfungen.

Weitere Informationen zu den Sprachzertifikaten finden Sie unter diesem Link.

Falls du deinen Universitätsabschluss in Katalonien gemacht hast oder über eine Bescheinigung, ein Zertifikat oder einen Nachweis für Katalanisch verfügst, der von einer offiziellen Einrichtung außerhalb Kataloniens ausgestellt wurde, überprüfe die Liste der Abschlüsse, die den katalanischen Sprachzertifikaten der Generaldirektion für Sprachpolitik entsprechen.

Das Konsortium für linguistische Normalisierung (CPLN) gibt anerkannte Kurse zum Erwerb von Sprachzertifikaten, die den Referenzzertifikaten des Sekretariats für Sprachpolitik gleichgestellt sind. Die Kurse vermitteln alle Lerninhalte der einzelnen Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR): Grundstufe A2, Elementarstufe B1, Mittelstufe B2, Fortgeschrittenenstufe C1 und Oberstufe C2. Die Gesamtnote dieser Kurse setzt sich zusammen aus der Bewertung des Kurses (und daher der Ausführung der von der Lehrperson gestellten Aufgaben) und der Note der Abschlussprüfung.

Falls du nicht in Katalonien wohnst, kannst du die Daten für die offiziellen Prüfungen auf der Webseite des Instituts Ramon Llull (IRL) einsehen. Die Prüfungen richten sich an Personen, die zum Zeitpunkt der Prüfung über 14 Jahre alt sind, jeglicher Nationalität angehören und gerne ihre Katalanisch-Kenntnisse unabhängig von geregelten Ausbildungskursen nachweisen möchten.

Die Generaldirektion für Sprachpolitik (DGPL) beraumt jährlich offizielle Prüfungen an, um die Kenntnisse der katalanischen Sprache nachzuweisen. Die entsprechende Beschlussfassung wird normalerweise vor Ende Januar im Amtsblatt der Regierung von Katalonien (DOGC) veröffentlicht. Anfang des Jahres beginnt die Einschreibefrist und die Prüfungen finden i. d. R. zwischen Mai und Juni statt.  Auf der Webseite der DGPL findest du die gesamte Information bezüglich dieser Prüfungen.

Für weitere Informationen zu den Sprachzertifikaten siehe: http://www.intercat.cat/de/info/certificats-oficials-catala.jsp

Falls du deinen Universitätsabschluss in Katalonien gemacht hast oder über eine Bescheinigung, ein Zertifikat oder einen Nachweis für Katalanisch verfügst, der von einer offiziellen Einrichtung außerhalb Kataloniens ausgestellt wurde, überprüfe die Liste der Abschlüsse, die den katalanischen Sprachzertifikaten der Generaldirektion für Sprachpolitik entsprechen.

Die Abschlusszertifikate der Kurse des  Konsortiums für linguistische Normalisierung (CPLN) (Grundstufe 3, Elementarstufe 3, Mittelstufe 3, Fortgeschrittenenstufe 3 und Oberstufe C2) sind offiziell anerkannt und entsprechen den katalanischen Sprachzertifikaten der Generaldirektion für Sprachpolitik (DGLP).

Falls du nicht in Katalonien wohnst, kannst du die Daten für die offiziellen Prüfungen auf der Webseite des Instituts Ramon Llull (IRL) einsehen. Die Prüfungen richten sich an Personen, die zum Zeitpunkt der Prüfung über 14 Jahre alt sind, jeglicher Nationalität angehören und gerne ihre Katalanisch-Kenntnisse unabhängig von geregelten Ausbildungskursen nachweisen möchten.

Wenn du die Kurse abgeschlossen und die Prüfungen der CIFALC (Interuniversitäre Kommission für die Ausbildung in Katalanischer Sprache und deren Nachweis), die von den katalanischen Universitäten anberaumt werden, bestanden hast, kannst du das Zertifikat beim Sprachdienst der entsprechenden Uni beantragen.

Falls du deinen Universitätsabschluss in Katalonien gemacht hast oder über eine Bescheinigung, ein Zertifikat oder einen Nachweis für Katalanisch verfügst, der von einer offiziellen Einrichtung außerhalb Kataloniens ausgestellt wurde, überprüfe die Liste der Abschlüsse, die den katalanischen Sprachzertifikaten der Generaldirektion für Sprachpolitik  (DGPL) entsprechen. Hier findest du Informationen bezüglich der Voraussetzungen (abgeschlossene Kurse, Kurszentrum, Zeitraum usw.) und wo das Zertifikat ausgestellt wird.

 

Wenn du eine der offiziellen Prüfungen absolviert hast, die jährlich von der Generaldirektion für Sprachpolitik durchgeführt werden, kannst du dein Diplom bei deiner Prüfungsstelle abholen. 

Wenn du die Kurse abgeschlossen und die Abschlussprüfung der entsprechenden Stufe (Grundstufe 3, Elementarstufe 3, Mittelstufe 3, Fortgeschrittenenstufe 3 und Oberstufe C2) des  Konsortiums für linguistische Normalisierung (CPLN) bestanden hast, wird dein anerkanntes Zertifikat an die E-Mail-Adresse geschickt, die du bei der Anmeldung angegeben hast.

 

Falls du nicht in Katalonien wohnst, kannst du die Daten für die Prüfungen auf der Webseite des Instituts Ramon Llull (IRL) einsehen. Die Prüfungen richten sich an Personen, die zum Zeitpunkt der Prüfung über 14 Jahre alt sind, jeglicher Nationalität angehören und gerne ihre Katalanisch-Kenntnisse unabhängig von geregelten Ausbildungskursen nachweisen möchten.

Die Ergebnisse können ab dem mitgeteilten Datum über das Online-Portal eingesehen werden. Wer die Prüfung bestanden hat, kann sich das entsprechende Diplom herunterladen.

Wenn du die Kurse abgeschlossen und die Prüfungen der CIFALC (Interuniversitäre Kommission für die Ausbildung in Katalanischer Sprache und deren Nachweis), die von den katalanischen Universitäten anberaumt werden, bestanden hast, kannst du das Zertifikat beim Sprachdienst der entsprechenden Uni beantragen.

Falls du deinen Universitätsabschluss in Katalonien gemacht hast oder über eine Bescheinigung, ein Zertifikat oder einen Nachweis für Katalanisch verfügst, der von einer offiziellen Einrichtung außerhalb Kataloniens ausgestellt wurde, überprüfe die Liste der Abschlüsse, die den katalanischen Sprachzertifikaten der Generaldirektion für Sprachpolitik  (DGPL) entsprechen. Hier findest du Informationen bezüglich der Voraussetzungen (abgeschlossene Kurse, Kurszentrum, Zeitraum usw.) und wo das Zertifikat ausgestellt wird.

 

Wenn du eine der offiziellen Prüfungen absolviert hast, die jährlich von der Generaldirektion für Sprachpolitik durchgeführt werden, kannst du dein Diplom bei deiner Prüfungsstelle abholen. 

Wenn du die Kurse abgeschlossen und die Abschlussprüfung der entsprechenden Stufe (Grundstufe 3, Elementarstufe 3, Mittelstufe 3, Fortgeschrittenenstufe 3 und Oberstufe C2) des  Konsortiums für linguistische Normalisierung (CPLN) bestanden hast, wird dein anerkanntes Zertifikat an die E-Mail-Adresse geschickt, die du bei der Anmeldung angegeben hast.

 

Falls du nicht in Katalonien wohnst, kannst du die Daten für die Prüfungen auf der Webseite des Instituts Ramon Llull (IRL) einsehen. Die Prüfungen richten sich an Personen, die zum Zeitpunkt der Prüfung über 14 Jahre alt sind, jeglicher Nationalität angehören und gerne ihre Katalanisch-Kenntnisse unabhängig von geregelten Ausbildungskursen nachweisen möchten.

 

Die Kurse von Intercat sind Online-Tools, die dich beim eigenständigen Katalanisch lernen unterstützen, aber sie geben dir nicht automatisch das Recht auf ein offizielles Zertifikat.

Auf der Seite „Kurse und Zertifikate“ wird beschrieben, wie du ein offizieller Zertifikat erhalten kannst.  

 

Die Generaldirektion für Sprachpolitik (DGPL) beraumt jährlich offizielle Prüfungen an, um die Kenntnisse der katalanischen Sprache nachzuweisen. Die entsprechende Beschlussfassung wird normalerweise vor Ende Januar im Amtsblatt der Regierung von Katalonien (DOGC) veröffentlicht. Anfang des Jahres beginnt die Einschreibefrist und die Prüfungen finden i. d. R. zwischen Mai und Juni statt.  Auf der Webseite der DGPL findest du die gesamte Information bezüglich dieser Prüfungen.

Für weitere Informationen zu den Sprachzertifikaten siehe: http://www.intercat.cat/de/info/certificats-oficials-catala.jsp

Falls du deinen Universitätsabschluss in Katalonien gemacht hast oder über eine Bescheinigung, ein Zertifikat oder einen Nachweis für Katalanisch verfügst, der von einer offiziellen Einrichtung außerhalb Kataloniens ausgestellt wurde, überprüfe die Liste der Abschlüsse, die den katalanischen Sprachzertifikaten der Generaldirektion für Sprachpolitik entsprechen.

Die Abschlusszertifikate der Kurse des  Konsortiums für linguistische Normalisierung (CPLN) (Grundstufe 3, Elementarstufe 3, Mittelstufe 3, Fortgeschrittenenstufe 3 und Oberstufe C2) sind offiziell anerkannt und entsprechen den katalanischen Sprachzertifikaten der Generaldirektion für Sprachpolitik (DGLP).

Falls du nicht in Katalonien wohnst, kannst du die Daten für die offiziellen Prüfungen auf der Webseite des Instituts Ramon Llull (IRL) einsehen. Die Prüfungen richten sich an Personen, die zum Zeitpunkt der Prüfung über 14 Jahre alt sind, jeglicher Nationalität angehören und gerne ihre Katalanisch-Kenntnisse unabhängig von geregelten Ausbildungskursen nachweisen möchten.